Auszeichnungen

Seit die Dorflinde besteht, haben wir an einer ganzen Reihe von Wettbewerben, die sich mit unserem Thema befassen, teilgenommen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Preisträger im bundesweiten Wettbewerb der Wüstenrot Stiftung
Land und Leute - Unsere Zukunft in kleinen Gemeinden
Unter 240 Einsendungen aus dem gesamten Bundesgebiet hat das Preisgeircht den Wettbewersbbeitrag der Gemeinde "Langenfeld - Aufbruch in die Zukunft" ausgewählt und mit 1.000,--€ prämiert.
Das Projekt wurde as ein besonders gelunges Beispiel für die Wettbewerbsaufgabe ausgezeichnet.
Ausschnitt aus dem Pressebericht: " Anerkennung fand die Gemeinde für das neu gebaute Angebot Tagespflege in Verbindung mit barrierefreien Wohnungen im Ortskern. Dadurch wird das bereits bestehende breite Angebot der Dorflinde weiter ergänzt und ein wichtiger Baustein für eine vollständige Betreungskette vor Ort geschaffen".
Zu den Ergebnissen des Wettbewerbs wird es eine Wanderausstellung geben, die Wahrscheinlich auch in der Dorlfinde zu sehen sein wird.
Bei einer öffentlichen Preisverleihung werden die Preisträger vorgestellt und zu ersten Präsentation der Wanderausstelung eingeladen.
Wieder einmal eine Bestätigung für die Arbeit der Ehrenamtlichen in Langenfeld und für die Vorausschauende Weichenstellung der Gemeinde.

 

Besuch von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel  in der Dorflinde Langenfeld
Einen Auszug aus der Berichterstattung der Presse zum Besuch der Kanzlerin im Mehrgenerationenhaus finden Sie unter den folgenden Links

3. Preisträger im Ideenwettbewerb „Zuhause hat Zukunft“
von „wege aus der einsamkeit e.v.“
Der Verein will innovativen Ideen eine Chance geben, umgesetzt zu werden und so zu einer Verbesserung der Versorgung allein lebender Senioren in Haushalten beitragen.
Preisverleihung war am 4. Juli 2012 im Flughafen Hamburg
Der 3. Preis ist mit 500,- € dotiert
 

Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft“ 2012 der dm-Drogeriemärkte
Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr konnte die Dorflinde auch 2012 bei diesem Wettbewerb wieder punkten. Von dm wurde der Dorflinde eine halbe Stunde Kassentätigkeit zur Verfügung gestellt. Der Umsatz der an dieser Kasse in der vorgegebenen Zeit erzielt wurde wird der Dorflinde gespendet. Mit unserem Kassierer Bürgermeister Reinhard Streng sind bei dieser Aktion 1800,- Euro umgesetzt worden.
 

Weihnachtsaktion der N-ERGIE Aktiengesellschaft
Mehrgenerationenhaus Dorflinde in Langenfeld erhält 1.000 Euro Geld für das Projekt „Mobiles Spielezimmer“
Insgesamt 20.000 Euro spendet die N-ERGIE Aktiengesellschaft im Rahmen ihrer Weihnachtsaktion an ehrenamtliche Initiativen in der Region. Mit Beträgen zwischen 500 und 3.000 Euro unterstützt der regionale Energieversorger in diesem Jahr zwölf Projekte, die sich für Senioren einsetzen. Ausgewählt wurden die Projekte von einer unabhängigen Jury. Die Wahl fiel unter anderem auf das Projekt „Mobiles Spielezimmer“ des Mehrgenerationenhauses Dorflinde in Langenfeld. Die Begegnungsstätte bekommt hierfür eine Spende in Höhe von 1.000 Euro.


Aufnahme Langenfelds in das Programm aktive Stadt- und Ortsteilzentren von bayernweit 47 Kommunen ist Langenfeld mit Abstand die kleinste Gemeinde im Programm
 

„365 Orte im Land der Ideen"
Mit diesem Wettbewerb prämieren die Initiative „Deutschland – Land der Ideen" und die Deutsche Bank unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff die besten Ideen und Projekte, die zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands beitragen.
Aus ca. 2.600 Bewerbungen wurden 365 Projekte ausgewählt. Für jeden Tag im Jahr gibt es einen Preisträger, der Deutschland mit seinem Projekt als das Land der Ideen zukunftsorientiert, innovativ, kreativ und vielfältig repräsentiert. Zu diesen Preisträgern „Ausgewählter Ort 2011" gehört auch das Mehrgenerationenhaus Dorflinde in Langenfeld.
Die Preisträger erhalten ihre Auszeichnungen bei individuellen Preisverleihungen. Das MGH Dorflinde hat hierzu den 31.12.2011 ausgewählt um die Auszeichnung durch die Jury unter dem
Motto: „Gemeinsamer Frühschoppen aller Generationen im Mehrgenerationenhaus Dorf-linde Langenfeld" entgegenzunehmen. Unter den 365 Preisträgern wird im Laufe des Jahres ein Bundessieger gekürt, der bei einer großen Festveranstaltung in Berlin geehrt wird.

 

Berichte im FOCUS und der Süddeutschen Zeitung sowie Diskussionen in Fachzeitschriften


Live Sendungen im Bayerischen Fernsehen


„Ideen Initiative Zukunft"

Die „dm" Drogeriemärkte und die Deutsche UNESCO-Kommission haben den Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft" ausgeschrieben, um nachhaltige Ideen und Projekte zu fördern, die sich für eine lebenswerte Welt von Morgen einsetzen. „dm" stellt hierfür mehr als 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.
Die Dorflinde hat sich mit dem Projekt MehrGenerationenHaus und dem geplanten Projekt MehrGenerationenWohnen beworben und wurde von der Jury nominiert für die lokale Kunden-Abstimmung im dm-Markt in Neustadt/Aisch. Hier präsentierte sich das Team der Dorflinde am 7. Januar von 10:00 – 18:00 Uhr mit zwei weiteren nominierten Preisträgern. Danach konnten die Kunden abstimmen, welches der drei Projekte sie favorisieren. Mit 479 Stimmen wurde die Dorflinde zum regionalen Preis-träger gewählt. Als Preis erhält die Dorflinde bei einer offiziellen Übergabe am 02.03.2011 einen Scheck über 1.000,- € Euro, der im Mehrgenerationenhaus Dorflinde feierlich überreicht wird.
 

Ernennung der DORFLINDE zum "Leuchtturmhaus" für den ländlichen Raum im Aktionsprogramm - Leuchtturmhäuser sind bundesweit der Ansprechpartner für andere MGH's zu einem ganz zentralen Thema
 

24.07.2009 - Besuch der Dorflinde durch die damalige Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen
 

Berufung der DORFLINDE in ein „Expertennetzwerk“
Das Bundesfamilienministerium hat über die Serviceagentur aus ca. 500 MGH‘s, 20 besonders innovative und erfolgreiche Häuser ausgewählt, um an einem Expertennetzwerk zu weiterführenden Themen und der Nachhaltigkeit auch über die Förderperiode hinaus teilzunehmen.


Wettbewerb zu „Bürger initiieren Nachhaltigkeit – Generationendialog in der Praxis“
der Bundesregierung und des „Rates für Nachhaltige Entwicklung“. Aus 336 Bewerbungen (bundesweit) wurden 40 als Preisträger ausgewählt. Die Mitglieder der 40 ehrenamtlichen Gruppen aus dem gesamten Bundesgebiet zeichnen sich durch vorbildliches Engagement für den Zusammenhalt zwischen jung und alt aus. Mit hohem persönlichem Einsatz helfen sie, das Land auf eine Zukunft mit einem größeren gesellschaftlichen Anteil älterer Menschen vorzubereiten.
Der Preis ist dotiert mit: 2.000 €


EhrenWert-Preis der Stadt Nürnberg, Universa Versicherungen und der Nürnberger Nachrichten
Erster Preisträger von 61 Bewerbungen: Petra Huprich, AK-Leiterin der DORFLINDE
Der Preis ist dotiert mit:1.000 €
 

Bundesweiter Wettbewerb der Wüstenrotstiftung
„Land und Leute - Kleine Gemeinden gestalten ihre Zukunft im demografischen Wandel“Den ersten Preis unter 87 Einsendungen erhält die Gemeinde Langenfeld (Bayern) für ihr Konzept DORFLINDE "Mitten im Dorf - Mitten im Leben".
Der 1. Preis ist dotiert mit: 10.000 €


Spende der Wormland-Stiftung
für Altenpflegeeinrichtungen über Bay. Staatskanzlei: 20.000 €
 

Teilnahme Podiumsdiskussion Grüne Woche Januar 2008
 

Pilotprojekt für eine Altenhilfekonzept in Mittelfranken des Bayerischen Sozialministeriums